Tropenmedizinische Kurse für niedergelassene Ärzte in Afrika, Asien und Südamerika
Dr. med. Ute Schwarz, Institut für Tropenmedizin, Kurse in Klinischer Tropenmedizin in Afrika, Asien und Südamerika
 
"Worldwide Learning" ist das Motto der Kurse "Klinische Tropenmedizin für niedergelassene Ärzte", die vom Institut für Tropenmedizin Berlin in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Reisemedizin und Partnern vor Ort in Tansania, Thailand, Indien und Brasilien durchgeführt werden.

Viele niedergelassene Ärzte werden in ihrer Praxis, unabhängig von Fachrichtung und Qualifikation, mit kranken Reiserückkehrern aus tropischen Ländern konfrontiert. Auch nehmen die Zahl der in Deutschland lebenden Immigranten und die Zahl der Asylbewerber, die niedergelassene Praxen frequentieren, zu. Es handelt sich nur gelegentlich um eine klassisch verlaufende Malaria, viel häufiger kommen Patienten mit unspezifischen Symptomen wie z.B. Durchfall und subfebrilen Temperaturen in die Sprechstunde. Dass auch hier an Malariaparasiten gedacht werden muss und dass überhaupt bei Fieber nach einem möglichen Reiseland gefragt wird, ist eines der Lernziele der "Worldwide Learning" Kurse.

Teilnehmer der Kurse sollen sich einerseits ein Gesamtbild des jeweiligen Landes und seiner Gesundheitsstrukturen machen können, um ihre Patienten später vor der Reise gezielt zur Prophylaxe beraten zu können, andererseits sollen sie die Krankheiten des Landes kennenlernen, um Reiserückkehrer mit Beschwerden gezielt untersuchen zu können.

Der erste Kurs "Clinical Tropical Medicine" wurde 1998 in Moshi, Tansania, etabliert. Er war für Masterstudenten unseres Studienganges "International Health" konzipiert, aber auch offen für niedergelassene Ärzte.
Dieses 4-wöchige "optional module" findet jedes Jahr im Februar im Kilimanjaro Christian Medical College, einem 500 Betten Referenz-Krankenhaus, das zur Tumaini Universität gehört, statt. Vorlesungen zu tropenspezifischen Krankheiten, Visiten auf verschiedenen Stationen, Exkursionen zu anderen Krankenhäusern (alle Ebenen des Gesundheitssystems), Projektbesichtigung, Seminare, Gruppenarbeit und das Schreiben eines Essays sind Inhalt des Kursprogramms. Die Teilnehmer des Kurses wohnen auf dem Compound des KCMC und werden von einem Kursleiter begleitet.
 
Kilimanjaro Christian Medical College
Dispensary in einem Maasai Dorf
 
Aufgrund der großen Nachfrage von Seiten niedergelassener Kollegen, haben wir im März 2001, ebenfalls im KCMC, mit Kursen nur für Niedergelassene begonnen. Mittlerweile finden dort 2 Kurse pro Jahr, im März und im Oktober, statt. Der Schwerpunkt der Kurse in Tansania liegt in der Fallbesprechung während zahlreicher Visiten und der Differentialdiagnose der wichtigsten Krankheiten in der Region.

Jedes Jahr im Februar und September findet ein Kurs in Klinischer Tropenmedizin in der "Faculty of Tropical Medicine" der Mahidol Universität in Bangkok, Thailand, statt. Vorlesungen zu spezifischen Krankheiten des Landes, Laborarbeit, Visiten in verschiedenen Krankenhäusern, Exkursionen zu Krankenhäusern und Projekten an der burmesischen Grenze, Exkursionen innerhalb Bangkoks z. B. Schlangenfarm, Lepradorf oder Flug- und Tauchmedizinisches Institut der Navy sind Bestandteil des Kursprogramms. Der Schwerpunkt liegt hier in den Exkursionen zu wissenschaftlichen Einrichtungen und Projekten in und um Bangkok.
 
Vibrio cholerae
Kalkutta Slum in Howrah
 
Im November veranstaltet das Institut für Tropenmedizin zusammen mit dem Regional Dermatology Training Centre (RDTC) auf dem Gelände des Kilimanjaro Christian Medical College, Tumaini Universität, in Moshi, Tansania, einen Kurs für Tropenmediziner, Dermatologen und dermatologisch interessierte niedergelassene Ärzte. In diesem Kurs "Tropical Dermato-Venereology and Leprosy" werden Vorlesungen zu dermatologischen Themen, Visiten auf der dermatologischen Station, Arbeit in der Ambulanz, Exkursionen zu anderen Krankenhäusern und Projekten wie z.B. Lepradorf oder STD Klinik und Gruppenarbeit angeboten. Da viele Tropenkrankheiten sich auch auf der Haut manifestieren, ist dieser Kurs eine interessante Variante, Tropenkrankheiten zu lernen.
Madura Fuß
 
www.clinical-tropical-medicine.de