Nutzung nationaler Versorgungsstrukturen für deutsche Reisende im Ausland am Beispiel der DKV in Spanien
Antonia Dederichs, Carlos Rufat, DKV-Seguros-Espana
 
Die Deutsche Krankenversicherung AG verfügt über mehrere Filialen im Ausland. DKV Seguros - eine 100prozentige Tochter - in Spanien, dem meistbesuchten Reiseland der Welt, unterhält ein eigenes medizinisches Netz von Vertragsärzten und vertraglich gebundenen Kliniken. Dieses steht im Augenblick den Kunden von DKV Seguros, in zunehmendem Maße aber auch den Mitarbeitern der DKV- und ERGO-Gruppe während kurzfristiger Urlaubs-Aufenthalte in Spanien zur Verfügung. In der Präsentation wird das Modell der medizinischen Versorgungsstruktur aufgezeigt, und es wird dargestellt, welchen Service DKV Seguros im medizinischen Bereich den nach Spanien reisenden deutschen Touristen bieten kann. Dabei wird insbesondere auf den Vorteil hingewiesen, den dieser Service für Personen darstellt, die die spanische Sprache nicht beherrschen, insbesondere dann, wenn sie sich in einer krankheitsbedingten Ausnahmesituation befinden.